30.06.2017, von S.Westphal Foto B.Redey/ K.H.Seßelberg

Unwettereinsatz für die THW Einheiten

THW Einsatzkräfte rücken nach Starkregen zusammen mit der Feuerwehr aus

Gegen 15:38 Uhr wurde die 1. Bergungsgruppe zusammen mit der Fachgruppe Wasserschaden/ Pumpen durch die Leitstelle Süd alarmiert. "Unwetter Technische Hilfeleistung" war das Einsatzstichwort, welches die THW Helfer in das Oldenburger Stadtgebiet führte.

Nachdem es in der Bundeshauptstadt Berlin zu starkem Dauerregen mit bis zu 170 l/min gekommen war, zog die Gewitterfront nun auch über Ostholstein. An einem Wohnblock drohte das Oberflächenwasser über die Terrassen der unteren Stockwerke in die Wohnungen sowie in die Kellerräume zu laufen. Dies konnte allerdings in der guten Zusammenarbeit mit der freiwilligen Feuerwehr Oldenburg i.H. unter dem Einsatz von Tauchpumpen verhindert werden. Diese wurden in die Straßenabläufe und Schächte herabgelassen und konnten so den Wasserstand absenken.

Nach ca. 2 1/2 Stunden konnten die THW Kräfte wieder einrücken und den Einsatz beenden.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: